Die besten Golfplätze in Florida

Die besten Golfplätze, die Sie auf einer Reise nach Florida spielen können.

Die Top-Tracks zum Spielen in Florida und die besten Golfplätze.

TPC-Sägegras

Möchten Sie auf den besten Golfplätzen in Florida spielen? GolfReviewsGuide.com wählt die besten Golfplätze in Florida aus.

Der Sunshine State ist ein wichtiges Touristenziel in den USA. Weltberühmte Strände, die Everglades und die Heimat von Disney World haben Florida bei Amerikanern und Ausländern gleichermaßen beliebt gemacht.

Golffans werden im Bundesstaat Florida, einem Reiseziel, das eine große Vielfalt bietet, keinen Mangel an Golfplätzen finden.

Die beste Wahl ist TPC Sawgrass, aber wir werden unsere Top-Auswahl für die besten Golfplätze in Florida mit einem tieferen Blick abrunden.

1. TPC Sägegras

TPC-Sägegras

TPC-Sägegras, erbaut im Jahr 1980, liegt an der Atlantikküste, südöstlich von Jacksonville, und beherbergt eines der berühmtesten Löcher des Golfsports.

Der Veranstaltungsort verfügt über zwei makellose Golfplätze, The Stadium Course und Dye's Valley Course, die beide von Pete Dye entworfen wurden.

TPC Sawgrass ist der Austragungsort von Die Players Championship jedes Jahr auf der PGA Tour und das ikonische Inselgrün am 17. Loch des Stadium Course ist auf der ganzen Welt bekannt.

Dieser Kurs erstreckt sich über 7,245 Yards mit kürzeren Tees-to-Pins, die für die schwächeren Fahrer verfügbar sind.

2. Trump National Doral Miami

Trumpf Doral

Der Trump National Doral Golfresort in Miami ist eine der besten Golfdestinationen für den Bundesstaat Florida.

Der Aushängeschild dieses Luxus-Golfplatz-Resorts ist der charakteristische Platz, der als „The Blue Monster“ bekannt ist und seinen Namen wegen all der Wasserhindernisse hat, die Schlaganfälle kosten.

Dieser legendäre Golfplatz ist fast so nass wie die Florida Everglades. Tatsächlich hat dieser Platz, der vor der Präsidentschaft von Donald Trump ein regelmäßiger PGA-Platz war, Wasser an jedem Loch.

Zusätzlich zum Signaturkurs hat Doral vier weitere Kurse für insgesamt fünf. Sie alle sind 18-Loch-Schleifen, die versprechen, jeden Touristen oder Besucher der Golfdestination tagelang zu beschäftigen.

3. Arnold Palmers Bay Hill Club & Lodge

Bucht-Hügel

Der Heimplatz von Arnold Palmer in der Nähe von Orlando ist Bay Hill. Der Club ist offen für Clubmitglieder oder registrierte Gäste des Bay Hill Club & Lodge.

Es gibt drei Plätze am Veranstaltungsort, einen 9-Loch-Platz, der als Charger bekannt ist, und dann die Signature-Plätze des Clubs. Der 18-Loch-Champion/Challenger-Platz, der Teil der PGA Tour ist, ist ein atemberaubender Platz und wurde von Palmer selbst erstellt.

Jeder, der das Glück hat, Bay Hill zu spielen, wird versuchen, die Bemühungen der PGA Tour-Stars nachzuahmen, denen dies gelungen ist Arnold Palmer Einladung.

4. Seminole-Golfclub

Seminole Golfclub

Der Seminole Golf Club in Juno Beach, Florida, ist ein atemberaubender Club, den Donald Ross bereits 1929 entworfen hat. Später in diesem Jahrzehnt feiert der Club sein hundertjähriges Bestehen.

Seine Auszeichnungen haben es immer wieder zu einem Herzstück in vielen Top-Listen gemacht, sei es für Florida oder für die USA insgesamt.

Es mag viele überraschen, dass der Club erst 2020 erstmals eine Fernsehveranstaltung veranstaltete.

Dieser Kurs ist ein Ort für den reinen Golfer und bietet viele Sanddünen und die Art von Grüns, die den nicht denkenden Golfer frustrieren werden. Alle werden jedoch die atemberaubende Landschaft auf einem Golfplatz genießen, der jahrzehntelang geheim gehalten wurde.

5. PGA National Resort & Spa

PGA-National

Wenn Sie nach einem Golfziel im Bundesstaat Florida suchen, dann ist Palm Beach Gardens' PGA National Resort & Spa hat genug Löcher, um Sie tagelang zu beschäftigen.

Es gibt fünf 18-Loch-Plätze auf Meisterschaftsniveau, darunter The Champion. Dieser Golfplatz ist das Beste, was das PGA National Resort & Spa zu bieten hat, ein Platz, auf dem der Honda Classic auf der PGA Tour stattfindet.

Zusätzlich zu The Champion gibt es The Fazio, The Squire, The Palmer und The Estate – allesamt 18-Loch-Plätze bei PGA National.

Es hat die gehostet Ryder Cup in der Vergangenheit, die USPGA-Meisterschaft, und mehrere Senior PGA Championships.

Die gesamte Anlage des Resorts umfasst 339 Hotelzimmer und neun Restaurants/Lounges.