Die besten Golfplätze in New York

Die besten Golfplätze für eine Reise in den Staat New York

Die Top-Tracks in New York und die besten Golfplätze.

Bethpage Black

Sie möchten auf den besten Golfplätzen im Bundesstaat New York spielen? GolfReviewsGuide.com wählt die besten Golfplätze in New York aus.

Viele, die nach New York reisen, denken an die Niagarafälle, die hellen Lichter der großen Städte, das Empire State Building und die ikonische Freiheitsstatue.

Es stimmt, dass New York nicht die gleichen Golfzentren hat, die man an der Westküste oder sogar unten in Florida findet. Teilweise, weil die Erwartungen an Sonnenschein in New York einfach nicht die gleichen sind wie für sonnigere Kollegen.

Allerdings sollte New York beim Golfurlaub nicht übersehen werden. Die Region hat Golfern viel zu bieten, darunter einige der bekanntesten Bahnen im Nordosten der USA.

Wir haben unsere Top-Empfehlungen und die besten Golfplätze in New York ausgewählt, angefangen bei Bethpage.

1. Bethpage Schwarzer Kurs

Bethpage Black

Das Bethpage Schwarzer Kurs ist ein historischer öffentlicher 18-Loch-Golfplatz in der Nähe der Städte Bethpage und Farmingdale – und einer der schwierigsten in den USA.

Als Par-71-Platz ist Bethpage Black der beste Platz in einer Gegend, die für erstklassige Veranstaltungsorte bekannt ist. Mit insgesamt 7,468 Yards ist es ein Monster und kommt mit einem Warnschild, bevor Sie überhaupt abgeschlagen haben.

Bethpage Black veranstaltete die USPGA-Meisterschaft zuletzt im Jahr 2019 und inszenierte auch die US Open in den Jahren 2002 und 2009. Es hat auch regelmäßig PGA Tour-Events.

Bethpage Black wird Gastgeber der Ryder Cup Im Jahr 2025 ist klar, warum dies einer der beliebtesten Golfplätze ist, wenn in New York große Golf-Events stattfinden.

Dieser Golfplatz ist Teil des Bethpage State Park und liegt auf Long Island östlich von New York City in Richtung Montauk. Wenn Sie einen Flughafen mit diesem Ziel im Hinterkopf auswählen, ist entweder der Flughafen LaGuardia oder der JFK ausreichend.

2. Shinnecock Hills Golfclub

Shinnecock Hills Golf

Shinnecock Hills Golf Club, ein Golfclub im Links-Stil auf Long Island, liegt in der Nähe des Highway 27 zwischen der Great Peconic Bay und dem Atlantischen Ozean.

Häufig werden Kurse im Links-Stil eher mit dem Vereinigten Königreich in Verbindung gebracht. Jedoch, Shinnecock-Hügel gilt als eines der besten Beispiele für diesen Stil auf der ganzen Welt.

Der Austragungsort war bereits fünfmal Austragungsort der US Open, darunter ein kürzliches Open im Jahr 2018, das von gewonnen wurde Brooks Koepka.

Zukünftig wird auch die US Open Meisterschaft 2026 in Shinnecock ausgetragen.

Der lange Par-70-Platz wurde unter Berücksichtigung der natürlichen Topographie der Gegend entworfen. Es verfügt über 7,440 Yards von den längsten Abschlägen, spielt aber traditionell etwa 6,900 Yards von den kürzeren Abschlägen.

Shinnecock Hills ist aufgrund seines Platzes in den Geschichtsbüchern nicht zu übersehen und gilt als ältester Golfclub der USA, der 1891 gegründet wurde.

3. Oak Hill Country Club

Oak Hill Country Club

Oak Hill Country Club hat seinen Sitz in Rochester, New York und wurde 1901 gegründet, was ihm eine gesunde Geschichte verleiht, die beweist, dass der Kurs über mehrere Jahrzehnte hinweg beliebt ist.

Der Veranstaltungsort hat in seiner Geschichte zahlreiche prestigeträchtige Turniere ausgetragen, darunter die US Senior Open 1984, die US Open 1989, der Ryder Cup 1995, die US Amateur 1998, die PGA Championship 2003, die Senior PGA Championship 2008 und die USPGA Championship 2013.

Der East Course ist ein Par-70-Rennen mit einer Gesamtlänge von 7,145 Yards. In der Zwischenzeit ist der West Course mit nur 6,649 Yards etwas weniger anspruchsvoll für die Fahrlänge.

Der Hill of Fame, nicht zu verwechseln mit der Hall of Fame, ist eine Attraktion auf diesem Platz. Dr. John R. Williams, ein Oak Hill-Mitglied, hatte 1956 die Idee, sich für immer an die Menschen zu erinnern, die zum Golfspiel beigetragen haben.

4. Golfschläger mit geflügeltem Fuß

Winged Foot Golfschläger

Winged Foot Golfschläger, das 1921 gegründet und 1923 eröffnet wurde, steht kurz vor seinem hundertjährigen Bestehen.

Als Stammgast der PGA Tour und als Gastgeber großer Turniere befindet sich dieser private Golfplatz in Mamaroneck, New York, einem Vorort nordöstlich von New York City.

Tradition und Exzellenz kennzeichnen diesen atemberaubenden Veranstaltungsort, zu dem der 7,264 Yards West Course gehört, der über schmale Fairways, schlagintensives Rough und schwierige Bunker verfügt.

Der West Course hat die US Open sechsmal ausgetragen, zuletzt im Jahr 2020, als Bryson DeChambeau war siegreich. Es inszenierte auch die USPGA-Meisterschaft 1997.

Der 6,750-Yard-Ost-Kurs wurde in zwei US Women's Opens sowie die ersten US Senior Open. Darüber hinaus wurde das US-Amateur-Event 2004 auf beiden Plätzen des Clubs gespielt.

Wenn Sie privat die Gelegenheit haben, die Fairways von Winged Foot zu erkunden, dann nutzen Sie diese voll aus.

5. Golfplatz Van Cortlandt Park

Van-Cortlandt-Park-Golf

Golfplatz Van Cortlandt Park ist nicht weit von Manhattan in der North Bronx entfernt.

Es überrascht nicht, dass sie sich unter ihren ehemaligen Mitgliedern des ehemaligen New York Yankee Babe Ruth rühmen kann.

Als ältester öffentlicher Golfplatz der Stadt ausgezeichnet, punktet dieser Veranstaltungsort mit hoher Zugänglichkeit. Van Cortlandt ist nicht nur ein öffentlicher Golfplatz, sondern auch in der Nähe von Massenverkehrsmitteln. Das unterscheidet sich sicherlich von vielen der Veranstaltungsorte, die in dieser Liste untersucht wurden.

Steven Kay hat diesen Platz entworfen und erst 2008 gründlich renoviert.

Wenn Sie in New York City sind und nicht unbedingt einen Country-Club am Stadtrand besuchen möchten, ist ein Ausflug in die Bronx vielleicht das Richtige für Sie.