Beste Golffahrer 2023 (TOP-bewertete Fahrer für 2023)

Der Golf Reviews Guide wählt die besten neuen Treiberoptionen für 2023 aus

Titleist TSR-Treiber

Auf der Suche nach einem neuen Fahrer für die neue Saison? Die besten Golffahrer 2023 wurden ausgewählt – aber wie wird jeder dazu beitragen, Ihr Spiel zu verbessern?

Wir haben uns einige Optionen angeschaut, die Sie für 2023 in Ihre Tasche aufnehmen könnten und Ihnen helfen, Ihr Handicap zu reduzieren oder mehr Fairways als je zuvor zu finden.

Bei so vielen verschiedenen verfügbaren Treibern kann es schwierig sein, einen auszuwählen, der wirklich die gewünschten Ergebnisse liefert, egal ob es sich um mehr Distanz, größere Genauigkeit oder mehr Fehlerverzeihung auf dem Kurs handelt.

In diesem Artikel besprechen wir die besten Golffahrer, die 2023 zu bieten hat, und wählen die Besten der Besten aus. Sie können auch die sehen Die besten Eisen für 2023, Die besten Wedges für 2023, beste Hölzer für 2023, Die besten Hybriden für 2023, Top-Putter für 2023 und Die besten Bälle für 2023.

Wenn Sie ein höheres Handicap haben, ziehen Sie das in Betracht besten Fahrer für Mid-Handicapper für 2023.

1. Cobra Aerojet Drivers

Cobra Aerojet drivers are new for 2023 with three models – the Aerojet, Aerojet LS and Aerojet Max – in the range to deliver the most speed possible.

The Aerojet is the standard model in the range with a key focus on the aerodynamics to create more speed throughout the air than predecessor the LTDx.

Cobra hat hart daran gearbeitet, die Form des Schlägerkopfes mit einem erhöhten Rock und stromlinienförmigen Kanten zu perfektionieren, um den Luftwiderstand zu reduzieren, um die höchste Geschwindigkeit aller Driver zu erzielen.

Cobra Aerojet-Treiber

The shaping, coupled with Cobra’s PWR-Bridge weighting being positions forward, generating impressive ball speeds off the face of the Aerojet drivers.

Das LS-Modell der Aerojet-Driver-Reihe ist die Low-Spin-Option und die perfekte Option, um einen Fade oder Slice zu heilen.

Der Aerojet Max Driver ist die Draw-Bias-Version der Serie mit Gewichtungen, die zur Ferse und nach hinten positioniert sind, um eine Schlagformung zu erzeugen.

LESEN: Full Cobra Aerojet drivers review

2. Ping G430-Treiber

Das G430 pingen sind neu für 2023 und haben mit Toursiegen einen großen Eindruck hinterlassen, noch bevor sie von Alltagsgolfern zum Kauf angeboten wurden.

Die neuen G430s werden die Versionen Max, LST (Low Spin Technology) und SFT (Straight Flight Technology) der Treiber haben, die auch im erschienen sind G425-Treiberserie.

Ping G430-Treiber

Der Ping G430 Max ist der Standardtreiber von Ping und verfügt über ein bewegliches 25-Gramm-Wolframgewicht und die Dragonfly-Technologie, die das Gewicht im Kopf des Treibers neu verteilt.

Der G430 LST ist die Low Spin Technology-Version und hat jetzt eine Carbon-Krone im Wechsel zu einer Carbonfly-Wicklung. Dadurch konnte Ping Gewicht sparen, den Schwerpunkt senken und noch mehr Fehlerverzeihung hinzufügen.

Die Option Straight Flight Technology (SFT) ist das Draw-Bias-Modell, hat aber jetzt ein bewegliches 22-g-Wolframgewicht im Vergleich zu dem festen, das im G425 auftauchte.

LESEN: Vollständiger Test der Ping G430-Treiber

3. Callaway Paradym Drivers

Das Callaway Paradym drivers range are new for 2023 with three models in the series featuring a 360 degree carbon chassis for the first time.

The range features the Paradym, Paradym X and Paradym Triple Diamond drivers in a comprehensive list of options.

The Paradym driver is the standard model of the options and is designed to suit golfers of all abilities with the design producing a high launch and low spin ball flight for distance and forgiveness.

Callaway Paradym Driver

Der Paradym X Driver unterscheidet sich geringfügig vom Standardmodell, da diese Version kein Frontgewicht und kein einstellbares Heckgewicht hat.

Dieses Modell wird als der Driver der Spieler mit einem hohen Ballstart, einem hohen Trägheitsmoment und einer extrem fehlerverzeihenden Form beschrieben – alles mit einer leichten Draw-Tendenz.

After the successful inclusion of the Triple Diamond model in the Rogue ST range, Callaway have also included one in the Paradym series too.

Der Paradym Triple Diamond Driver ist etwas kleiner als die beiden anderen Modelle mit einem kompakteren 450-ccm-Schlägerkopf.

LESEN: Full Callaway Paradym drivers review

4. Titleist TSR-Treiber

Titleist TSR-Treiber sind neu für 2023 mit der Serie mit drei Treibern – TSR2, TSR3 und TSR4 – als Nachfolger der beliebten TSi-Reihe von Treibern und TS2-, TS3- und TS4-Treibern.

Im Vergleich zu den früheren Driver-Modellen von Titleist bieten sie eine neue Schlägerkopfform, mehr Geschwindigkeit von der Schlagfläche, mehr Weite und das Versprechen einer „erstaunlichen Fehlerverzeihung“.

Titleist TSR-Treiber

Der TSR2-Driver ist das High-Launch-Low-Spining-Modell des Trios. Titleist hat den TSR2, der den TSi2 ersetzt, für maximale Geschwindigkeit und Distanz gebaut und das liefert er.

Der TSR3 ist die Wahl der Spieler, bei diesem Driver dreht sich alles um Präzision und Genauigkeit vom Abschlag und er richtet sich an Golfer mit einer konsistenten Aufprallposition außerhalb der Schlagfläche.

Der TSR4 Driver ist von der Kopfform her das kleinste der drei Modelle mit einem raffinierten 430ccm Schlägerkopf in kompakterer Optik. Beim Driver dreht sich alles um niedrigen Spin und die Reduzierung übermäßigen Spins in Ihrem Spiel.

LESEN: Vollständiger Test der Titleist TSR-Treiber

5. Taylormade Stealth 2 Drivers

The TaylorMade Stealth 2 driver is a new release for 2023 as an upgraded version of the best-selling Stealth series.

Das Stealth, Stealth-HD und Stealth-Plus drivers provide more “fargiveness” with more distance and forgiveness.

The key change to the Stealth 2 is the new rear weight at the back of the driver head, which now has a heavy 25g tungsten weight positioned on the Inertia Generator to increase the forgiveness from the Stealth.

TaylorMade Stealth 2-Treiber

TaylorMade hat mit einer HD-Version des Stealth-Treibers in der Version 2023 fortgefahren, wobei das High Draw-Modell mit einigen Optimierungen zurückkehrt.

Der HD-Driver ist das Draw-Bias-Modell, bei dem TaylorMade mehr Gewicht näher an die Ferse des Schlägerkopfs verlagert, um den gefürchteten Slice zu heilen oder das Fade auszugleichen.

Der Stealth 2 Plus+-Treiber ist im Vergleich zu den Stealth 2- und Stealth 2 HD-Modellen wieder die anpassbarere der Optionen.

The rear sole weight was fixed in the Stealth Plus+. In the 2 model, the weight is a 15g tungsten weight and has been designed for more forgiveness.

LESEN: Full TaylorMade Stealth 2 driver and Stealth 2 HD driver review
LESEN: Vollständige TaylorMade Stealth Plus+ Treiberbewertung

6. Mizuno ST-Z 230-Treiber und Mizuno ST-X 230-Treiber

Die beiden neuen Mizuno 230-Treiber ersetzen die 220 Treiber Serie als Mizunos führendes Sortiment und sind neu für 2023.

The new ST-Z 230 Treiber verfügt im Vergleich zu seinem Vorgänger über das Hinzufügen einer Cortech-Kammer in der Sohle des Schlägerkopfes, wobei dieses Element gerne so gestaltet ist, dass es die Ballgeschwindigkeiten über die Schlagfläche erhöht.

Mizuno ST-Z 230 Treiber

Das ST-X 230 Treiber hat auch die neue Cortech-Kammer und die Titanium-Schlagfläche, ist aber das Draw-Bias-Modell mit Gewicht, das in Richtung der Ferse und des Rückens positioniert ist.

Es gibt auch einen ST-Z 230 Pltnm-Treiber, der der neuen Mizuno-Reihe für 2023 hinzugefügt wurde.

LESEN: Vollständiger Test des Mizuno ST-Z 230-Treibers und Vollständiger Test des Mizuno ST-X 230-Treibers

7. Titleist TSi3-Treiber

Wenn es um Schläger geht, die es schon eine Weile gibt, aber immer noch Top-Performer sind, gehört der Titleist TSI3 zu den besten Golf-Drivern, die 2023 noch zu bieten hat.

Was den Treiber wirklich von anderen unterscheidet, ist die ATI 425 Aerospace Titanium-Schlagfläche. Der Golfball scheint einfach von der Schlagfläche zu springen, mit einem riesigen Sweet Spot, der es Golfern ermöglicht, Schläge außerhalb der Mitte zu treffen und dennoch viel Weite zu erzielen.

Titleist TSi3-Treiber

Der TSi3 verfügt über ein gewisses Maß an Einstellbarkeit mit einem beweglichen Gewicht, aber der Fahrer ist eher für diejenigen geeignet, die nach Distanz suchen, und weniger nach Fehlertoleranz (der TSI2 ist eine großartige Option für Fehlertoleranz).

Was den Driver auch von anderen abhebt, ist sein Gefühl, denn die oben erwähnte Titan-Schlagfläche lässt jeden Schlag wie einen festen Kontakt erscheinen.

LESEN: Vollständige Überprüfung der Titleist TSi-Treiber

FAQs

Welcher ist der beste Golffahrer 2023?

Die Antwort auf diese Frage hängt davon ab, wo die Schwächen in Ihrem Fahrerspiel liegen. Wenn Sie als Golfer Schwierigkeiten haben, die Fairways zu finden, sollten Sie zuerst den Taylormade Stealth Driver in Betracht ziehen, gefolgt vom Rogue ST Max und dem Ping G430 Max.

Diejenigen, die mehr Distanz suchen, sollten den LTDx-Driver von Cobra in Betracht ziehen, da er eine fantastische Distanz mit gerade genug Fehlerverzeihung bietet.

Vielleicht suchen Sie nach einem Driver, der sich bei jedem Schlag einfach großartig anfühlt, wobei der Titleist TSR oder TSi3 die erste Wahl für das Gefühl ist.

Wer die Möglichkeit haben möchte, den Treiber nach Belieben und mit einem Hauch von Vergebung einzustellen, kann mit dem Ping G430s nichts falsch machen.