6 grundlegende Schritte, um Ihren Golfschwung zu perfektionieren

Perfektionieren Sie Ihren Schwung mit sechs einfachen Tipps

Verbessern Sie Ihren Golfschwung mit diesen einfachen Tipps.

TaylorMade 300 Mini-Treiber

Befolgen Sie diese Zusammenstellung von Tipps und sechs grundlegenden Schritten, um Ihren Golfschwung zu perfektionieren und Ihre Kollegen stolz auf Sie zu machen.

Golf ist ein Spiel, bei dem es nur darum geht, einige Grundregeln zu verstehen, egal ob es darum geht, den Ball zu platzieren oder ihn zum Schwingen zu bringen.

Es ist nicht so, dass Sie irgendeinen Ratschlag lesen und darin zu einer Legende werden, außer Sie müssen mit Ihren Fähigkeiten sehr ehrlich sein und einige Zeit mit anderen Golfern verbringen, damit Sie einige sehr grundlegende Bewegungen zum Golfspielen verstehen.

Abgesehen davon wird dies alle Beschwerden in Bezug auf das Schwingen Ihres ersten Golfschlags ansprechen. Dieser Ratschlag wird Ihre vorhandenen Fähigkeiten fördern und sie hervorheben, damit Sie sie zuerst verstehen können.

Aber denken Sie immer daran „Übung macht sowohl Männer als auch Golfer perfekt“.

Grundlegende Schritte, um einen Golfschwung zu machen

Zunächst müssen Sie anerkennen, dass viele Golftipps nicht mit jedem kompatibel sind. Dies sind einige allgemeine Tipps, die ungefähr für alle funktionieren, aber nicht für alle.

Probieren Sie also jeden Tipp aus und beurteilen Sie, welcher für Sie funktioniert. Und denken Sie immer daran, Golf einzigartig zu spielen.

1. Machen Sie einen perfekten Griff:

Beginnen Sie damit, einen perfekten Griff zu machen, es gibt nichts als ein einzelnes Regelwerk, das dies eine perfekte Methode ist, um Ihren Griff zu machen, verstehen Sie einfach, womit Sie sich wohl fühlen.

Dennoch gibt es im Golf viele Techniken, um Griff zu bekommen, und viele davon funktionieren für fast alle Anfänger, nämlich: Machen Sie Ihren Griff so entspannt wie möglich, damit Sie den Schlägerkopf schneller machen und, was noch wichtiger ist, einen sauberen und sauberen Schlag gewährleisten klarer Strich.

Viele Golfanfänger drücken den Griff im Allgemeinen so nachteilig, was dazu führt, dass sie die Kraft verlieren und somit eine goldene Chance verpassen, den Golf perfekt zu schwingen.

2. Achten Sie genau auf den Ball:

Um die richtige Aufmerksamkeit auf den Ball zu lenken, muss man ein paar andere Grundbewegungen kennen. Das ist erstmal: Baue eine sehr gute Ausrichtung mit dem Ball zu deinem Körper auf.

Um einen guten Schlag zu erzielen, versuchen Sie, die Ausrichtung so genau wie möglich auf den Ball einzustellen, damit Ihr Schlag die optimale Kraft und Geschwindigkeit hat, die dem Ball letztendlich Stabilität verleihen, um richtig zu schwingen.

Zweitens: Ihre Körperhaltung sollte wie eine athletische sein, beugen Sie sich von Ihren Hüftgelenken und nicht von der Taille. Es ist nicht etwas, in dem sich irgendjemand durch bloßes Lernen auszeichnen wird, außer durch hartes Üben. Denken Sie also daran, Ihren Rücken nicht zu runden, sondern immer gerade zu halten.

VERBINDUNG: 7 Tipps, die jeder neue Golfer kennen sollte

3. Finden Sie das beste Ziel für sich heraus:

Eines der am meisten empfohlenen Dinge im Golf, um Ihren Ball zum Schwingen zu bringen, ist, das beste Ziel für sich selbst herauszufinden, in dem Sie sich definitiv auszeichnen werden.

Wenn Sie ein ganz bestimmtes, vorher festgelegtes Ziel haben, dem Sie folgen können, wird Ihre Haltungsbewegung und auch Ihr Schlag sicherstellen, dass Ihr Ball richtig schwingt.

4. Versuchen Sie, Ihre Kunst des perfekten Pot-Lofts zu nutzen:

Normalerweise versuchen alle Golfer, mit dem Üben von Loft-Schlägen zu beginnen, damit sie sich bei ihrem Schlag wohl und sicher fühlen, was der größte Mythos ist.

Anfänger sollten diese Loft-Schläge vermeiden, sie sollten mit dem Üben von niedrigen Schlägen beginnen, die zu mehr Schwung als bei Loft-Fällen führen können.

Tip: Wenn Sie auf der Suche nach Headcovers für Ihre Fahrer sind, dann zögern Sie nicht Überprüfen Sie diese Website.

VERBINDUNG: 3 Tipps, um niedrigere Ergebnisse zu erzielen, ohne Ihre Technik zu ändern

5. Versuchen Sie, einen geraden Schwung von oben zu vermeiden:

Versuchen Sie nicht, den Ball über die Spitze zu schwingen, da dies dazu führt, dass Ihr Schwungweg von dem erwarteten nach außen gestreckt wird. Diese Art von Schwungfehler kann zu einem Unentschieden führen, der Start des Flugballs wird von der Oberseite noch besser sein.

6. Halten Sie sich beim Putten ruhig, versuchen Sie Rutschen zu vermeiden:

Um ein Swingputten zu machen, muss man nicht selbst ein Profi sein, sondern erst einmal superpräzise und mit perfekter Kontrolle auf sich selbst schlagen. Fangen Sie einfach an, leichtes Rutschen von Ihrer Seite zu vermeiden, alle Dinge sind fast fertig.

Denken Sie daran, dass es keine große Anstrengung erfordert, den Ball ins Loch zu bringen, Sie müssen sich nur auf Ihr Können verlassen und sicherstellen, dass Sie alle oben genannten Tipps beachten, damit Sie sich vom Anfänger zum schneidigen Golf verwandeln können Veteran.

Und beende den Schwung mit Leichtigkeit und Selbstvertrauen.